Neue Leitung im Medienzentrum
Übergabe des symbolischen Schlüssels des Medienzentrums aus goldener Filmspule und USB-Stick durch Herrn Reinhard Wandrey (rechts) an Herrn Jacek Cieslikiewicz (links)

Jacek Cieslikiewicz neuer Leiter im Medienzentrum Rheingau-Taunus

Reinhard Wandrey nach 37 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

In einer kleinen Feier in einem Weingut in Rüdesheim wurde Herr Reinhard Wandrey in Anwesenheit des Schuldezernenten des Rheingau-Taunus-Kreises Rainer Scholl sowie der stellvertretenden Fachleiterin für Schulen Frau Beate Püsch und des Fachbereichsleiter Zentrale Steuerung Herrn Kurt-Michael Schardt in den Ruhestand verabschiedet.

Bei der Feier wurde deutlich, welche grundlegenden Veränderungen in fast vier Jahrzehnten im Medienbereich stattgefunden haben. Als Reinhard Wandrey 1981 die Leitung des Medienzentrums übernahm bestand die Medienversorgung der Schulen und Vereine aus 16-mm-Filmen und Dia-Serien. Handys und Computer waren unbekannt. Ein beliebtes Fachbuch aus dieser Zeit hatte den Titel „Wenn mein Schmalfilmgerät versagt.“ Heute stehen stattdessen iPad-Koffer und Roboter-Baukästen für den Verleih bereit, die Filme können im Internet bestellt, gestreamt oder downgeloadet werden.

Das Angebot des Medienzentrums als Unterstützung von Schulen und Vereinen im gesamten Medienbereich hat sich nicht nur grundlegend geändert, die Nachfrage nach den Dienstleistungen steigt seit Jahren kontinuierlich an. „Dies liegt auch daran, dass die von den Politikern immer wieder verkündete ‚Digitalisierung der Schule‘ bisher nur langsam vorankommt und die Schulen zunehmend beim Medienzentrum Hilfe suchen.“ sagte Reinhard Wandrey. „Unsere Leitlinie gezielter Dienstleistungen für den schulischen und außerschulischen Medienbereich im Rheingau-Taunus-Kreis bei gleichzeitig kostensparender Ausstattungsberatungen bei der rasanten Entwicklung der Medientechnik hat sich in jeder Hinsicht bewährt. So bieten wir nicht nur das gesamte Spektrum moderner Digitaltechnik vom Tablet und Notebook über GPS-Geräte, Digitalkameras und digitale Audiogeräte für den Verleih an, sondern führen auch Fortbildungsveranstaltungen für interessierte Lehrkräfte durch, die die ‚neuen Medien‘ endlich pädagogisch sinnvoll im Rahmen der schulischen Möglichkeiten in ihren Unterricht integrieren wollen. Dieses qualifizierte Angebot ist nur dank der soliden finanziellen Unterstützung des Rheingau-Taunus-Kreises möglich, wovon auch die Vereine profitieren.“

Sehr glücklich ist man, dass für die Nachfolge, Jacek Cieslikiewicz, ein ausgewiesener Medienfachmann gewonnen werden konnte. Er arbeitet schon seit einem Jahr im Medienzentrum mit und kennt nicht nur die Probleme der vielen Kunden beim Medieneinsatz, sondern hat auch die notwendigen Kenntnisse im Bereich der sich ständig wandelnden Medienwelt. Ihm steht auch zukünftig mit Frau Kittlaus, Herrn Gemmerich und Herrn König qualifiziertes Personal mit umfangreichen Spezialkenntnissen von der Einrichtung und Betreuung von Webauftritten der Schulen bis zur „Wiederbelebung“ von Medientechnik direkt an den Schulen zur Verfügung. Da dies trotz allem Engagement in einigen Bereichen längst nicht ausreicht, hat sich Reinhard Wandrey bereit erklärt auch nach seiner Pensionierung dem Medienzentrum bei der einen oder anderen Aufgabe ehrenamtlich zur Verfügung zu stehen.

Ihre Angaben werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet >> Zur Datenschutzerklärung <<

© 2016 Medienzentrum Rheingau-Taunus / Impressum / Anmeldung
65366 Geisenheim | 06722 409630 |